Ergebnisse Steuerberaterprüfung 2018 |

Statistik zu den Ergebnissen der Steuerberaterprüfung 2018/2019

Steuerberaterkammer
bzw. Bundesland
Zulassungs-
anträge
zur Prüfung
zugelassen
zur Prüfung erschienen
Rücktritt während der Prüfung schriftliche Prüfung (sP) abgelegt (=100)
sP nicht bestanden
in v. H.
zu mündlicher Prüfung geladen (mP)
insgesamt bestanden
insgesamt bestanden
in v. H.
Baden-Württemberg 706
697
641
64
577
39,2% 351
332
57,5%
– Nordbaden
166
162 147 17 130 37,7% 81 77 59,2%
– Stuttgart
427
424 391 36 355 40,8% 210 203 57,2%
– Südbaden
113
111 103 11 92 34,8% 60 52 56,5%
Bayern 1.101    
1.081 956 115 841 31,2% 579 502 59,7%
– München
800
788 700 83 617 31,4% 423 356 57,7%
– Nürnberg
301
293 256 32 224 30,4% 156 146 65,2%
Berlin 289
285 257 49 208 51,0% 102 98 47,1%
Brandenburg 53
52 45 7 38 36,8% 24 22 57,9%
Bremen 63
62 53 7 46 39,1% 28 27 58,7%
Hamburg 285
281 239 28 211 37,9% 131 116 55,0%
Hessen 554
540 494 52 442 33,7% 293 287 64,9%
Meckl.-Vorpommern 46
43 41 6 35 60,0% 14 13 37,1%
Niedersachsen 336
333 300 26 274 36,5% 174 156 56,9%
Nordrhein-Westfalen 1.372
1.357 1.200 149 1.051 34,6% 687 599 57,0%
– Düsseldorf
556 551 502 52 450 38,0% 279 237 52,7%
– Köln
400
393 341 44 297 32,3% 201 173 58,2%
– Westfalen-Lippe
416
413 357 53 304 31,9% 207 189 62,2%
Rheinland-Pfalz 148
148 128 15 113 46,0% 61 57 50,4%
Saarland 55
55 43 3 40 52,5% 19 19 47,5%
Sachsen 149
143 134 14 120 42,5% 69 65 54,2%
Sachsen-Anhalt
40
39 30 3 27 33,3% 18 16 59,3%
Schleswig-Holstein 129
128 119 11 108 37,0% 68 64 59,3%
Thüringen
49
48 40 8 32 37,5% 20 19 59,4%
Bundesgebiet
5.375 5.292 4.720 557 4.163 36,3% 2.638 2.392 57,5%

Quelle: Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe

Kommentar zu den Ergebnissen der Steuerberaterprüfung 2018/2019

Im Video: KNOLL-Geschäftsführerin Andrea Jost gibt eine erste Einschätzung der Ergebnisse ab

Zweitbeste Bestehensquote seit 10 Jahren

Große Unterschiede im Prüfungserfolg je nach Berufsgruppe

Gibt es Tendenzen aus den Vorjahren abzuleiten?

Was für die Prüfung 2019/2020 jetzt wichtig ist

Fokussieren auf das Klausurtraining

Diejenigen, die sich aktuell auf die schriftliche Prüfung 2019 vorbereiten, sollten sich von den Ergebnissen der Vorjahre nicht beeinflussen lassen, denn auf ihre eigene Prüfungsleistung haben diese keinen Einfluss und auch kein Aussagekraft für Prognosen. 

Sofern Sie noch nicht damit begonnen haben, intensivieren Sie jetzt Ihr Klausurtraining und festigen Sie Ihr Wissen! Insbesondere das Erlernen der richtigen Klausurtechnik ist ein wesentlicher Bestandteil der Prüfungsvorbereitung.

Wir empfehlen Ihnen am KNOLL-Examenskurs oder an unseren Intensiv-Klausurenkurs teilzunehmen, um die notwendige Klausurroutine zu erlangen und den Umgang mit der stressigen Prüfungssituation zu lernen.

Sie sind nicht sicher, welcher Kurs der richtige für Sie ist? Dann melden Sie sich bei uns, wir beraten Sie gern.

Stand: 15.07.2019