Facebook Pixel

Nacharbeit von Klausuren

Klausurenschreiben ist anstrengend und man ist über jede abgehakte Klausur froh. Umso mühsamer erscheint es, die bereits geschriebenen Klausuren nochmals zur Hand zu nehmen und durchzuarbeiten. Nach dem Motto viel hilft viel greift man also zur nächsten Klausur und lässt die alten Klausuren auf einem Stapel verstauben. Doch auch beim Klausurenschreiben zählt Qualität vor Quantität und die Klausurnacharbeit ist für ein erfolgreiches Bestehen der Prüfung unerlässlich.

Wieso ist die Klausurnacharbeit notwendig?

Um die Steuerberaterprüfung erfolgreich abzulegen, muss nicht nur das Fachwissen, sondern auch die notwendige Klausurtechnik und -routine aufgebaut werden. Nur so können Sie Ihr Wissen am Prüfungstag korrekt zu Papier bringen. Es genügt nicht, sich nur auf die Lehrbriefe und das einmalige Schreiben einer Klausur zu verlassen. Eine geschriebene Klausur, die nicht wiederholt und nachgearbeitet wird, ist nur halb so viel wert. Die Nacharbeit hilft Ihnen nicht nur, fachliche Lücken zu verorten, sondern auch Ihre Klausurtechnik auszureifen und ist tatsächlich wichtiger als das Schreiben neuer Klausuren. Es ist relevant, dass Sie bereits in Ihrer Prüfungsvorbereitung erkennen, warum und an welchen Stellen Sie entscheidende Punkte verlieren und auch wie Sie effizienter mit der zur Verfügung stehenden Bearbeitungszeit umgehen. Bitte planen Sie sich diese Zeit fest ein und halten Sie sich an die empfohlenen Zeitpunkte, um einen möglichst großen Mehrwert aus den Klausuren zu ziehen.

Wie sieht die optimale Klausurnacharbeit aus? Unser bewährtes 3-Stufen-Modell:

Nach dem Klausurschreiben unter Prüfungsbedingungen:

Fachliche Nacharbeit der Klausur mit den Lösungshinweisen

  • Arbeiten Sie die Lösungshinweise gleich oder kurz darauf durch und lassen Sie sich vom Dozenten oder der Dozentin in der Klausurbesprechung helfen. Hier erkennen Sie vor allem Ihre fachlichen und argumentativen Lücken.

 

Nach ca. 2-3 Wochen:

Durcharbeiten der korrigierten Klausur mit dem Korrekturbogen

  • Der Korrekturbogen fokussiert den Blick auf die von Ihnen erzielten Punkte im Verhältnis zu den erzielbaren Punkten. Hier wiederholen Sie ggfs. nochmals kurz die fachlichen Schwerpunkte aber erkennen insbesondere, wo Ihre Klausurtechnik noch optimiert werden muss. Wie können Sie Ihr Zeitmanagement verbessern? Haben Sie korrekt zitiert und alle notwendigen Angaben aufgeführt? Haben Sie womöglich unnötige Ausführungen gemacht oder das Thema verfehlt? Wie können Sie sich fachlich und sprachlich verbessern?

 

Nach ca. 1-2 Monaten:

Nachschreiben der Klausur in halber Bearbeitungszeit (2 Stunden)

  • Sie skizzieren den Lösungsweg ohne ausführliche Berechnungen, jedoch mit der Zitierung der Gesetzesstellen. Dann vergleichen Sie den eigenen Lösungsweg nochmals mit den Lösungshinweisen. Sollten immer noch Lücken bestehen, werden diese nun geschlossen oder Sie erkennen, wo Sie Nachholungsbedarf haben.

Stellen Sie sich bei der Nacharbeit Ihrer Klausuren folgende Fragen:

  • Habe ich die Aufgabenstellung verstanden? Bin ich auf die in der Aufgabenstellung geforderten Themen eingegangen? Was war verlangt? Was war nicht verlangt?
  • Habe ich alle angesprochenen Themen erkannt? (also z.B. alle Einkunftsarten. Das schlimmste was Ihnen passieren kann ist, dass Sie ganze Einkunftsarten übersehen). Hier geht es um eine Lesekompetenz und noch gar nicht so sehr um ein rechtliches Problem
  • Habe ich die angesprochenen Themen verstanden? (Habe ich genug rechtliches Wissen, um mit diesen umzugehen?)
  • Konnte ich die angesprochenen Themen lösen? (rechtlich, Darstellung, Lösungsaufbau)
  • Wo habe ich trotz guter Lösung noch Punkte verloren? (z.B. falsche Zitierung)

Wie viel macht Sinn

Das Zusammenspiel von Musterlösung, Lösungshinweisen und Korrekturbogen erläutert Ihnen Lehrgangsmanagerin Alexandra Kandler auf dieser Seite.

Die Grenzen des Lehrmaterials

Lernen wo und wann man will

Nutzen Sie die Korrekturbögen und Klausurbesprechungen auf der KNOLL digital Lernplattform für eine effektive Prüfungsvorbereitung. 

KNOLL digital

Sie haben Fragen rund um die Prüfungsvorbereitung?

Dann stellen Sie uns diese.
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht unter pruefungsstrategie(at)knoll-steuer.com!

Nutzen Sie auch unsere Seite mit Fragen und Antworten rund um die Prüfungsstrategie zur Steuerberaterprüfung, um sich zu informieren.