Klausurbearbeitung |

Bearbeitung von Klausuren

Auch für das Lernen mit Klausuren gibt es einen allgemeinen Ansatz. Ziel der Klausurbearbeitung ist die Umsetzung Ihres Wissens in die Klausurpraxis.

Für die Klausurbearbeitung empfehlen wir folgendes Herangehen:

1. Überfliegen Sie die Aufgabenstellungen

  • Welche Problemstellungen können Sie gleich identifizieren?
  • Notieren Sie Stichworte, die Ihnen bereits hierzu einfallen.

2. Lesen Sie die Aufgabenstellung sehr genau

  • Jeder Hinweis ist wichtig.
  • Aber: Interpretieren Sie nichts hinein, was dort nicht steht.
  • Lesen Sie aktiv durch Hervorheben und Notieren von Stichworten.

3. Die Erarbeitung des Themas steht im Vordergrund

  • Schreiben Sie die Klausur! Durch Anskizzieren der Lösung entwickeln Sie keine Klausurtechnik.
  • Das Einhalten der vorgegebenen Bearbeitungszeit wird erst circa einem Monat vor der Prüfung wichtiger.
  • Klausurenschreiben = Lernen, deshalb sollten Sie das Thema zu Ende bearbeiten
  • Markieren Sie für sich und den Korrektor, wie weit Sie in der eigentlichen Prüfungszeit gekommen sind.

4. Wenn Ihnen etwas zu anderen Aufgabenteilen einfällt, dann sofort notieren

  • Auf einem extra Blatt, das später dann ergänzt wird.
  • Bleiben Sie so erst einmal im derzeitigen Thema.

5. Nur die Nacharbeitung der Klausur sichert den Lernerfolg!

  • Zusammen mit der Korrektur, der Lösung und ggf. der Besprechung
  • Wofür habe ich Punkte erhalten? Wofür nicht? Warum?
  • Was war an dieser Klausur besonders? Welche Gemeinsamkeiten gibt es zu den anderen Klausuren?
  • Wiederholen Sie die Themengebiete, bei denen Sie in der Klausur nich gepunktet haben.
  • Lieber eine Klausur mehr nacharbeiten als eine mehr schreiben

6. Schaffen Sie sich eine Lerngrundlage zum Wiederholen

  • Fassen Sie die Klausur auf 1 bis 3 Seiten zusammen
  • Wiederholen Sie die für Sie besonders schwierigen Klausuren nach drei bis vier Wochen
  • Wichtig: Lernen = Erinnern durch Nacharbeiten!

Da nur die Wiederholung des Wissens dessen Abrufbarkeit in der Prüfung garantiert, müssen Sie sich immer wieder überlegen, wie Sie den Stoff effizient wiederholen können. Diese Wiederholung wird nicht aus den Lehrbriefen und bestimmt auch nicht aufgrund Ihren auf durchschnittlich 20 bis 30 Seiten geschriebenen Klausuren möglich sein. Deshalb müssen Sie sich unbedingt eigene Lerngrundlagen schaffen. Das Nacharbeiten ist bereits eine gute und wichtige Grundlage hierfür.

Das Klausuren schreiben üben Sie in unserem Klausurenfernkurs zur Vorbereitung auf die Prüfung Fachassistent Rechnungswesen und Controlling. Im Rahmen des Kurses erhalten Sie weitere Hinweise zur Klausurbearbeitung für Ihren bestmöglichen Lernerfolg. Auch für die Steuerberaterprüfung und die Steuerfachwirtprüfung bieten wir Klausurenkurse an.